Was bedeutet DSFinV-K?

Technische Grundlagenbeschreibung

Die DSFinV-K ist die technische Grundlagenbeschreibung für die Umsetzung der Kassensicherungsverordnung.  Als genormter Export von Kassendaten aus „elektronischen Aufzeichnungs-Systemen“ spielt sie eine entscheidende Rolle bei Betriebsprüfungen und der dazugehörigen Datenträger-Überlassung. Sie soll eine einheitliche Strukturierung und Bezeichnung der Daten unabhängig vom elektronischen Aufzeichnungs-System sicherstellen.

 

Die DSFinV-K ermöglicht

  • Einheitlich erfasste Daten für Betriebsprüfungen
  • Export der Grundaufzeichnungen des Kassensystems 
  • Einfache Überprüfung der Kassendaten

So können Finanzbehörden alle Kassenvorgänge noch besser, genauer und vor allem strukturierter prüfen.

Online Gutscheine selbst konfigurieren

DSFinV-K Exporte

Pflicht zur Bereitstellung

Der Steuerpflichtige muss den DSFinV-K Export jederzeit für eine Prüfung durch die Finanzbehörde bereitstellen. Die DSFinV-K knüpft an den GoBD Export an, ist jedoch deutlich strukturierter und umfangreicher.

 

DSFinV-K Schnittstelle:

  • das Einzelaufzeichnungsmodul
  • das Stammdatenmodul
  • das Kassenabschlussmodul

Ablauf der Protokollierung

DSFinV-K Daten

Stammdaten

Bei jedem Kassenabschluss werden die Stammdaten festgehalten. Wenn die Stammdaten geändert werden, muss auch ein Kassenabschluss erfolgen – nur dann können die Stammdaten wieder eindeutig dem jeweiligen Kassenabschluss zugeordnet werden.

 

Geschäftsvorfälle

Die für die DSFinV-K relevanten Geschäftsvorfälle sind

  • Umsatz
  • Pfand/Pfand Rückzahlung
  • Rabatt
  • Aufschlag
  • Zuschüsse
  • Trinkgelder Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Einzweck- und Mehrzweckgutscheine, Verkauf und Einlösung
  • Forderungsentstehung und Forderungsauflösung
  • Anzahlungseinstellung und Anzahlungsauflösung
  • Anfangsbestand
  • Privatentnahme und Privateinlage
  • Geldtransit
  • Lohnzahlung
  • Einzahlung und Auszahlung
  • Differenz Soll-Ist
Buchhaltungsschnittstellen zu DATEV

Wer ist betroffen?

Prinzipiell ist jeder betroffen, der eine Buchführungs- bzw. Aufzeichnungspflicht hat und ein Aufzeichnungssystem nutzt und damit der „Kassensicherungsverordnung“ unterliegt. Die DSFinV-K hängt eng zusammen mit:

KassenSichV

Gesetz zum Schutz digitaler Grundaufzeichnungen vor Manipulationen

Mehr zur KassenSichV

GoBD

Grund­sät­ze zur ord­nungs­mä­ßi­gen Füh­rung und Auf­be­wah­rung von Bü­chern, Auf­zeich­nun­gen und Un­ter­la­gen in elek­tro­ni­scher Form so­wie zum Da­ten­zu­griff

Mehr zur GoBD

Kassennachschau in Minuten

Gültigkeit und Informationen

Weiterführende Informationen über die GoBD

Veröffentlichung

Im Juli 2019 wurden die Anforderungen der DSFinV-K 2.0 veröffentlicht. Diese müssen vom Kassenanbieter bis 01.01.2020 umgesetzt werden – parallel zur Deadline der TSE-Anbindung an elektronische Kassensysteme. Im Juni 2020 wurde ein Update mit der DSFinV-K 2.2 veröffentlicht. 

 

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zur DSFinV-K finden Sie auf der Website des Bundeszentralamts für Steuern unter „Downloads“. Hier lohnt es sich, regelmäßig vorbeizuschauen, da hier immer die neuesten Dokumente hinterlegt werden.

Mehr zur DSFinV-K

Ist Amadeus360 DSFinV-K-konform?

DFKA

Die Gastro-MIS ist Mitglied der ersten Stunde des Deutschen Fachverbandes für Kassen- und Abrechnungssystemtechnik (DFKA), Teil der Arbeitsgruppe Taxonomie, welche die Grundlage der DSFinV-K erarbeitet hat, und seit vielen Jahren hautnah bei der technischen Umsetzung der Kassensicherungsverordnung dabei.

 

TSE

Darüber hinaus gilt die Gatro-MIS als anerkannter Experte für Technische Sicherheitseinrichtungen für Registrierkassen und bietet seit Januar 2020 gemeinsam mit Swissbit TSE-Module, zertifiziert nach TR-03153, für die Gastronomie an.

Mehr zur TSEs

 

 

Kontakt zu Amadeus360

Sie haben Fragen oder möchten gleich Module buchen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Um gleich beim richtigen Kontakt zu landen, wählen Sie bitte zwischen Informationen als Neukunde und Hilfe in einem konkreten Fall. Sie möchten…

Informationen anfragen

Hilfe vom Support Team