Klartext360! mit Robin Benz

Kassenführung und Kontrolle in der Praxis

Robin Benz ist Steuerberater bei der RTS Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und betreut hauptsächlich Mandaten aus dem Mittelstand – wie auch aus der Gastronomie.

Neben den Steuerangelegenheiten befasst er sich auch mit Themen wie Digitalisierung und unterstützt so seine Mandanten, effizientere Arbeitsabläufe mit Rechtssicherheit zu implementieren.

Über seine Gastronomie-Kunden kam er auch mit Amadeus360 in Kontakt.


Mit der Brille des Steuerberaters: ein Praxisbericht

Herr Benz, wie war Ihre erste Begegnung mit Amadeus360?

Mein Kunde brauchte eine neue Kasse und so kam ich zum Kassenfachhandel “Geister” aus der Gewinnblick-Gruppe, der Amadeus360 vertreibt. Seit 2018 gibt es ja viele Änderungen und strengere Gesetzesvorgaben bei der Kasse und der Kassennachschau. Die Verfahrensdokumentation wurde mehr und mehr ein großes Thema. Deshalb habe ich mich mit diesen Themen auch intensiver auseinandergesetzt und großen Wert daraufgelegt, dass meine Kunden eine Kasse auswählen, die nicht nur die gesetzlichen Vorgaben perfekt erfüllt, sondern auch noch den Arbeitsalltag erleichtert.

Was genau nutzen Ihre Kunden?
Meine Kunden nutzen zusätzlich zur AmadeusKasse das Kassenbuch von Amadeus360 und die Schnittstelle zur DATEV, MeinFiskal, also das Kassenarchiv online.


Was schätzen Sie besonders an Amadeus360, was sind die drei größten Vorteile?
Da gibt es vieles: Ganz besonders schätze ich den direkten Draht zu Amadeus360 bzw. deren Support – die persönliche Beratung ist sehr gut. Natürlich findet man auch alles online im Amadeus360 Handbuch, aber manchmal weiß man ja gar nicht, wonach man eigentlich sucht… da hilft der direkte Kontakt enorm weiter.

Als Zweites ist die Flexibilität des Systems hervorzuheben, wie zum Beispiel die Schnittstelle zum DATEV Kassenbuch Online! Amadeus360 geht einfach mit der Zeit und reagiert immer prompt auf Neuerungen – das ist sicher der wichtigste Vorteil und erleichtert die Zusammenarbeit sehr. Und meine Kunden bekommen die perfekte Lösung.

Also Drittes muss ich noch den Steuerberater-Zugang loben. Bei manchen Mandanten läuft die Kassenführung nicht so gut oder sie brauchen ein bisschen Hilfe, um alles zu erfüllen. Dann muss man mal im System nachsehen, ob alles passt – und da ist ein eigener Zugang mehr als hilfreich. Wenn etwas unklar ist, loggt man sich in Amadeus360 ein und schaut sich den Sachverhalt an. Dort ist alles lückenlos dokumentiert. Die Ausgangs-Rechnungen sind sauber digital hinterlegt und ebenso die Eingangs-Rechnungen – das ist ein Riesen-Pluspunkt.

In Summe: Das Setup stimmt einfach – alles läuft so, wie es soll.

Warum sollten Gastronomen das Kassenbuch von Amadeus360 nutzen?
Hier bleiben keine Wünsche offen, was die Kassenführung betrifft – es liegt nur noch am Mandanten, es richtig umzusetzen!

Würden Sie anderen Mandanten Amadeus 360 weiterempfehlen?  
Das habe ich schon – direkt als mich ein weiterer Gastronom gefragt hat, der sich nach einer neuen Kasse umgeschaut hat, habe ich zu Amadeus360 geraten.

Wir tun uns viel leichter, wenn wir ein System schon kennen und gut damit arbeiten, als wenn fremde Software in Spiel kommt. Das ist auch viel Knowhow, das erstmal aufgebaut werden muss. Mittlerweile ist das manchmal ein richtiger Spagat. Entweder ist man steuerfachlich gut unterwegs oder aber technisch. Beides zu haben ist ein großer Mehrwert für den Mandanten, aber Beides unter einen Hut zu kriegen ist ziemlich schwer für uns.

Das Tempo in der Digitalisierung in unserer Branche ist enorm. Es geht Schlag auf Schlag, immer was Neues, neue Melde-Verfahren und vieles mehr.

Wenn alle unsere Gastro-Mandanten dann Amadeus360 nutzen, arbeiten wir natürlich viel effektiver und effizienter. Diese können uns auch mehr fragen, und wir wissen die Antworten.

Also Win-Win für beide Seiten – sehr gut! Haben Sie noch einen Tipp für die Gastronomen da draußen?
Ja, bitte macht besseres Reporting, was letzten Endes von einer guten Kassenführung abhängt. Alles steht und fällt mit der Kassenführung – und wenn die ordentlich ist, dann hat man eine gute und gesunde Basis, um zu wachsen.


Ein schönes Schlusswort, danke für das Gespräch!